Welche private Altersvorsorge sinnvoll ist

Aktualisiert: 11. Mai


Das private Altersvorsorge sinnvoll ist, steht außer Frage. Denn für einen sorgenfreien Ruhestand ist die gesetzliche Rente meist zu niedrig. Doch welche private Altersvorsorge für Sie persönlich sinnvoll ist, hängt ganz von Ihnen ab. Etwa von Ihrer beruflichen Situation, Ihrem Alter und Ihren Vorstellungen: Möchten Sie mit möglichst geringem Risiko Vermögen aufbauen? Oder nehmen Sie ein höheres Risiko in Kauf, um mehr Rendite erzielen zu können? Gibt es Dinge, die Ihnen besonders wichtig sind, z. B. Steuervorteile, Flexibilität oder Nachhaltigkeit? Je nachdem, wie Sie diese Fragen beantworten, eignen sich andere Arten der privaten Altersvorsorge für Sie. Natürlich können Sie auch mehrere Vorsorgearten kombinieren. Diese Möglichkeiten gibt es u. a.:

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Basis-Rente (Rürup-Rente)

  • Private Rentenversicherung

  • Vermögenspolicen

  • Kidspolicen

  • Kapitallebensversicherung

  • Geldanlage in Wertpapieren bzw. Fonds

  • Investition in Wohneigentum

Finden Sie jetzt heraus welche Vorsorge zu Ihnen passt und lassen Sie sich beraten.



Weitere wichtige Absicherungen

Ein Schicksalsschlag z. B. kann auch junge Menschen aus der Bahn werfen. Sichern Sie sich daher nicht nur fürs Alter ab, sondern denken Sie auch an diese Versicherungen:

  • Eine Unfallversicherung leistet finanzielle und praktische Hilfe.

  • Eine Pflegezusatzversicherung ermöglicht Ihnen maximale Eigenständigkeit bei Pflegebedürftigkeit.

  • Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie den Lebensstandard Ihrer Familie ab für den Fall, dass Sie sterben.

  • Mit einer Sterbevorsorge stellen Sie sicher, dass Ihre Angehörigen Ihnen einen würdevollen Abschied ganz nach Ihren Vorstellungen bereiten können.

19 Ansichten